18.3 C
Aachen
So. 26 Mai. 2024
StartAachenOhne Berufsausbildung zur Feuerwehr

Ohne Berufsausbildung zur Feuerwehr

Stadt bietet neue Möglichkeiten


Die Feuerwehr Aachen beschreitet neue Wege: Konnten sich bisher nur Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung für die Ausbildung zur*zum Brandmeister*in bewerben, soll am 1. Oktober 2024 eine neue Möglichkeit an den Start gehen.

Wer die Fachoberschulreife erreicht hat und sich im Auswahlverfahren durchsetzt, kann eine „Stufenausbildung Feuerwehr“ durchlaufen, die insgesamt drei Jahre umfasst. Dieser Weg ergänzt die weiterhin bestehenden Möglichkeiten, im feuerwehrtechnischen Dienst nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur*zum Brandmeister*in und mit einem abgeschlossenen Bachelor-Studium zur*zum Brandoberinspektor*in ausgebildet zu werden.

In der ersten Stufe der neuen Stufenausbildung Feuerwehr, einer 18-monatigen handwerklichen Kompaktausbildung, durchlaufen die Auszubildenden in Ausbildungswerkstätten der beruflichen Bildung künftig theoretische und praktische Lehrgangsteile in den Bereichen Elektro, Holz, Metall und Sanitär-Heizung-Klima. Auch allgemeinbildende Fächer, Sport und ein Einführungslehrgang in den Dienstbetrieb der Feuerwehr stehen auf dem Stundenplan. Abgerundet wird diese erste Ausbildungsstufe durch vier jeweils sechswöchige Praktikablöcke in Handwerksbetrieben.

Die zweite Stufe der Ausbildung führt in den verbleibenden 18 Monaten zur Laufbahnprüfung als Brandmeister*in und entspricht dem bekannten Weg, zur Feuerwehr zu gelangen. „Wir möchten mit dieser neuen Ausbildung jungen Menschen direkt nach dem Schulabschluss eine neue Alternative für den Weg zur Feuerwehr Aachen bieten“, sagt Stefan Wenders, Leiter der für die Ausbildung zuständigen Abteilung „Einsatzunterstützung“.

Neben dem bereits seit 2020 bestehenden Weg der Ausbildung zur* zum Notfallsanitäter*in bietet sich so eine zweite Möglichkeit für Schulabsolvent*innen, direkt bei der Feuerwehr Aachen die berufliche Karriere zu starten. „Wir möchten junge Menschen als Allrounder fit für genau diejenigen handwerklichen und technischen Anforderungen des Berufs ‚Brandmeister*in‘ machen, auf die sie später im Einsatzgeschehen treffen werden. So legen wir einen soliden Grundstein für die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, die sich bei der Feuerwehr Aachen bieten“, so Wenders weiter. Birgit Krott, Ausbildungsleitung der Stadt Aachen, ergänzt: „Immer wichtiger wird dieser neue Zugangsweg auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels.“

Informationen zum neuen Ausbildungsgang findet man im Karriereportal der Stadt Aachen unter der aktuell laufenden Ausschreibung „Brandmeister*in in der Stufenausbildung“ auf der Seite https://karriere.aachen.de/stellenangebot/11-230-2024-002431/



Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner