-2.5 C
Aachen
Sa. 28 Jan. 2023
StartAachenKatholische Stiftung Marienhospital Aachen wird Teil der Alexianer-Gruppe

Katholische Stiftung Marienhospital Aachen wird Teil der Alexianer-Gruppe

Was im Januar 2020 mit ersten Sondierungsgesprächen zwischen der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen und der Alexianer GmbH in Münster begann, wird am 1. Januar 2023 Realität. Mit dem Betriebsübergang in die Marienhospital Aachen GmbH ist die neue Trägerschaft offiziell besiegelt. Dabei hält die Katholische Stiftung Marienhospital Aachen 49 Prozent der Anteile an der Marienhospital Aachen GmbH, die Alexianer GmbH 51 Prozent.

Im Kern ändert sich für die rund 1500 Beschäftigten der Stiftungs-Einrichtungen nichts, denn die Philosophie der Alexianer passt perfekt zum christlich geprägten Leitbild der Stiftung. „Unser Wirken im Dienste der Gemeinschaft ist stets geprägt von Menschlichkeit, Fürsorge, Achtsamkeit und Nächstenliebe. Hier harmonieren wir ausgezeichnet mit der Alexianer-Familie, die ebenso für diese Werte einsteht“, betont Benjamin Michael Koch, Vorstand der Stiftung und ab dem 1. Januar 2023 Geschäftsführer der GmbH. „Und das war uns immer wichtig und stand an erster Stelle bei der Sondierung.“ Das findet auch Prof. Bernd Mathieu (Kuratoriumsvorsitzender der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen). „Wir haben uns dem Leitmotiv `Medizin und Menschlichkeit´ verschrieben und einen Träger gesucht, auf den dieses Motto zutrifft. Bei den Alexianern geht es wie bei der Stiftung nicht um Gewinnmaximierung, sondern darum, dass die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitenden bei einem Träger beheimatet sind, der dem Gemeinwohl dient. Und diesen haben wir mit den Alexianern gefunden“, freut sich Prof. Mathieu.

In gesundheitspolitisch stürmischen Zeiten mit aktuell großen wirtschaftlichen Herausforderungen für alle Akteure im Gesundheitswesen spielen natürlich auch diese Aspekte eine Rolle: „Mit dem Schritt in die Alexianer-Gruppe schaffen wir Stabilität und Sicherheit, denn mit breiten Schultern und einer Diversifizierung auf viele Regionen und unterschiedliche Bereiche wie Akutkrankenhäuser, Psychiatrien, Senioreneinrichtungen, Eingliederungshilfe etc. verteilen wir Risiken und sind damit noch besser gerüstet für die Zukunft“, erläutert Benjamin Michael Koch. „Und nicht nur das: Wenn 28 Partnerkliniken unter dem Dach der Alexianer ihr Know-How und ihre Kompetenzen bündeln, ist das ein echter Mehrwert für alle.“

Visionen der Alexianer

In Aachen, der historischen Kernregion der Alexianer, hat das Gesundheits- und Sozialwirtschaftsunternehmen Großes vor. Bereits zum 1. Juli 2021 haben die Alexianer die Mehrheit am Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg übernommen. Zudem steigen sie bei dem Aachener Reha-Anbieter VIALIFE als Gesellschafter ein. Mit MARIEN, Bethlehem und Alexianer-Krankenhaus am Graben sowie der Vianobis GmbH, einem Träger in der Behinderten- und Jugendhilfe, gehören in der Region Aachen zum Start des neuen Jahres rund 6700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Alexianer-Familie. „Damit können wir in einer unserer Kernregionen weiter wachsen und eine starke Allianz in einem für die Alexianer-Historie besonderen Ort bilden“, freut sich der Hauptgeschäftsführer der Alexianer GmbH, Andreas Barthold, über die zukunftsweisenden Schritte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner