-2.5 C
Aachen
Sa. 28 Jan. 2023
StartAachenHervorragender Auftritt der Ladies

Hervorragender Auftritt der Ladies

Die Aachenerinnen fahren gegen Suhl einen nie gefährdeten 3:0-Sieg ein

Mit einem überzeugenden 3:0 (25:15, 25:23, 25:16) verabschiedeten sich die Ladies in Black von 1.398 Zuschauern im lauten, stimmungsvollen und restlos ausverkauften Hexenkessel in den Jahreswechsel.

Der Sieg ging auch in seiner Höhe völlig in Ordnung und daran ließen die Aachenerinnen keinen Zweifel aufkommen. Auch nicht, als den Suhlerinnen im zweiten Durchgang kurz eine Führung nach Punkten gelang.

Die Gäste aus Thüringen reisten mit einem Derbysieg im Rücken aus dem letzten Spiel vom vergangenen Wochenende an, mussten sich aber schon im ersten Satz dem starken Aufschlagdruck und der sicheren Abwehr der Ladies in Black beugen. Suhl Trainer Laszlo Hollosy hatte beim Spielstand von 14:8 bereits beide Auszeiten genommen, um sein Team zu ordnen. Das Heft des Handelns ließen sich die Gastgeberinnen allerdings nicht aus der Hand nehmen.

Bei 21:15 Zählern versuchte Suhls Trainer etwas zu energisch von außen Energie ins Spiel zu bringen und sah nach Gelb auch noch die rote Karte. Das Aufschlagsrecht ließen sich die Aachenerinnen nicht mehr nehmen und sicherten sich mit 25:15 diesen Satz.

Der zweite Durchgang gestaltete sich enger und die Zuschauer im ausverkauften Aachener Hexenkessel erfreuten sich am spannenden Duell der beiden Mannschaften. Zwar führte Aachen anfangs mit fünf Zählern zur zweiten technischen Auszeit, Suhl kämpfte sich aber heran und glich mit 21:21 in der Crunchtime sogar aus und hielten das Spiel bis zum 23:23 offen. Zwei Angriffsfehler der Gäste führten zum Aachener Satzgewinn in diesem Durchgang.

Den dritten Satz ließen sich die Aachenerinnen nicht mehr nehmen und sicherten sich die drei Punkte mit 25:16 in diesem letzten Durchgang.

Der Jubel mit der anschließenden, bei Heimsiegen obligatorischen Humba war entsprechend groß. Nach dem zwei Jahre lang auf die schöne Tradition der Autogrammstunde sponsored by STAWAG verzichtet werden musste, hatten die Fans der Ladies in Black an diesem letzten Heimspieltag im Jahr 2022 endlich wieder Gelegenheit dazu, von ihren Spielerinnen persönlich Autogramme zu ergattern.

Für die Aachenerinnen geht es im neuen Jahr mit zwei Auswärtsspielen weiter. Die letzte Partie der Hinrunde wird am 07. Januar in Wiesbaden ausgetragen, wofür der Fanklub Schwazzjeäle Sövve wieder eine Bustour organisiert. Anmeldungen dafür sind an die Mailadresse hexenkessel@schwazzjeaele-soevve.de noch bis zum 2. Januar möglich. Der Fahrpreis beträgt nur 25,00 € und enthält sowohl die Busfahrt als auch das Ticket für das Spiel.

Die Hinrunde startet für Aachen dann am 14. Januar in Straubing und erst am darauffolgenden Samstag, 21. Januar gibt es wieder ein Heimspiel, das wieder einen klassischen Kracher verspricht. Der SSC Palmberg Schwerin kommt dann nach Aachen.

Die Ladies in Black wünschen allen Partnern und Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen sich auf die spannende Rückrunde.

Text: Ladies in Black Aachen// Olaf Lindner

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner