16.4 C
Aachen
Mo. 17 Jun. 2024
StartAachenHeiner Backhaus bleibt Öcher

Heiner Backhaus bleibt Öcher

Erfolgstrainer unterschreibt Vertrag bis 2027

Heiner Backhaus verlängert seinen ursprünglich bis Sommer 2025 laufenden Vertrag bei Alemannia Aachen bis zum 30.06.2027. Mit dem Aufstiegstrainer wird damit eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt.

Der verlängerte Kontrakt ist die logische Konsequenz einer überaus erfolgreichen Zusammenarbeit, die mit Backhaus‘ Übernahme des Traineramtes Anfang September 2023 begann und nun mit dem langersehnten Aufstieg in die 3. Liga ihren bisherigen Höhepunkt erreichte. Der 42-Jährige kann in seiner bisherigen Zeit bei der Alemannia auf einen beeindruckenden Punkteschnitt von 2,46 zurückblicken und formte das Team der Schwarz-Gelben zu einer verschworenen Einheit, in der das Kollektiv stets über dem Willen des Einzelnen stand und steht.

Meistermacher Backhaus äußert sich anlässlich der Vertragsverlängerung wie folgt: „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mich hier in Aachen pudelwohl fühle. Die Mannschaft, die Mitarbeiter und natürlich die unvergleichlichen Fans und das Umfeld sind mir während meiner Zeit hier bereits sehr ans Herz gewachsen. Es ist eine große Ehre für mich, diesen tollen Verein trainieren zu dürfen und wir können stolz auf das zurückblicken, was wir alle gemeinsam in dieser Saison erreicht haben. Jetzt können wir mit viel Kontinuität und Stabilität weiterarbeiten. Ich freue mich auf die nächste Zeit am Tivoli und auf Liga drei!“

Alemannias Geschäftsführer Sascha Eller betont: „Wir möchten auf der Trainerposition gerne Kontinuität schaffen und wissen, dass Heiner genau der richtige Mann für dieses Vorhaben ist. Er hat von Beginn an verstanden, wie Alemannia Aachen funktioniert und lebt die Werte, die wir mit unserem Verein immer vermittelt haben, tagtäglich vor – sowohl an der Seitenlinie als auch abseits des Spielfeldes. Wir sind froh, nun einen langfristig angelegten Vertrag auf den Weg gebracht zu haben und gehen jetzt Seite an Seite die nächsten komplizierten Aufgaben an.“

Danke, danke für diese verrückte und historische Saison, lieber Heiner. Auf weitere drei Jahre – zesame!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner