14.3 C
Aachen
So. 14 Apr. 2024
StartAachenFachtag „Forum Migrationsgesellschaft“

Fachtag „Forum Migrationsgesellschaft“

Das Kommunale Integrationszentrum lädt am 12. September ein - Die Anmeldung ist jetzt möglich

Gelingende Integration soll den Zusammenhalt in der ganzen Gesellschaft stärken. Sie soll Chancengleichheit und Teilhabe in allen Bereichen ermöglichen, von Bildung und Beruf bis zu Kultur und Wirtschaft. Wo stehen wir, was das betrifft? Und was sind die aktuellen Themen in Forschung und Praxis? Darum geht es beim Fachtag „Forum Migrationsgesellschaft“, zu dem das Kommunale Integrationszentrum StädteRegion Aachen am 12. September einlädt. Er findet von 9:30 bis 16:00 Uhr in der Katholischen Hochschule NRW (Abteilung Aachen, Robert-Schuman-Str, 25, 52066 Aachen) statt. Eingeladen sind Menschen, die sich beruflich mit dem Thema Integration beschäftigen, aber auch alle anderen Interessierten. Wer teilnehmen will, kann sich bis spätestens zum 31. August anmelden. Das Programm und die Anmeldung stehen unter www.staedteregion-aachen.de/forum-migrationsgesellschaft zur Verfügung.

„Um eine erfolgreiche Migrationsgesellschaft zu werden, braucht es Engagement in vielen Lebensbereichen“, so Jan Röder, der Leiter des Kommunalen Integrationszentrums. „Deswegen werden wir bei diesem Fachtag vielfältige Perspektiven einbeziehen und verschiedene thematische Zugänge eröffnen: vom Gespräch mit Persönlichkeiten aus der Region bis zu hin zu Workshops, die Handlungsoptionen für Menschen aus der Region eröffnen sollen.“ Das Kommunale Integrationszentrum organisiert den Fachtag in Zusammenarbeit mit der Katholischen Hochschule NRW Abteilung Aachen.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Impulsvortrag von Dr. Mark Terkessidis. Der Publizist, Psychologe und promovierte Pädagoge befasst sich mit Migration, Rassismus und (Post-)Kolonialismus. Er forscht und schreibt schon seit vielen Jahren darüber, wie die „Vielheit“ in unserer Gesellschaft beschaffen ist und wie sie gestaltet werden kann. Es folgt eine Diskussion mit Terkessidis, Asli Sevindim (Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration NRW), Dr. Michael Ziemons (StädteRegion Aachen), Jelena Iyassu (Bildungswerk Aachen), Raquel Barros (Diakonie) und Prof. Dr. Anette Müller (katho NRW). Bei einem Markt der Möglichkeiten können sich die Gäste über die Arbeit verschiedener Akteure zur Gestaltung der Migrationsgesellschaft informieren. Zeitgleich stehen ausgewählte Persönlichkeiten mit interessanten Einblicken in einem „Meet me“ für Gespräche zur Verfügung.

Am Nachmittag können die Teilnehmenden einen Workshop ihrer Wahl besuchen. Im „Labor für Empowerment, Resilienz & solidarisches Handeln“ geht es zum Beispiel darum, wie der Zusammenhalt in der Gesellschaft und politische Teilhabe gestärkt werden können. Der Workshop „Erinnerungskultur in der Migrationsgesellschaft“ befasst sich mit der Frage, welche Erinnerungen eine Rolle spielen und wessen Perspektiven berücksichtigt werden. Weitere Themen sind Seiteneinsteiger in der Schule, die Unterstützung von Studierenden mit Fluchtgeschichte, Beratungs- und Hilfsangebote bei häuslicher Gewalt oder wie Verwaltungen zugänglicher für Menschen mit Migrationserfahrung werden können.

Mit dem Fachtag „Forum Migrationsgesellschaft“ feiert das Kommunale Integrationszentrum StädteRegion Aachen auch sein 10-jähriges Bestehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner