12.7 C
Aachen
Fr. 24 Mai. 2024
StartEuskirchenAdvent auf dem Johannesberg

Advent auf dem Johannesberg

Evangelische Gemeinde lädt zum kreativen Mitmachen, Singen, Meditieren, Stockpuppenspiel und Vorlesen sowie zu Kaffee, Kuchen und Glühwein am ersten Adventssamstag zwischen Dietrich-Bonhoeffer-Haus und Alter Kirche ein

Mechernich – Einen vielseitigen „Auftakt in den Advent“ begeht die Evangelische Kirchengemeinde Mechernich am Samstag, 2. Dezember, ab 14.30 Uhr zwischen Dietrich-Bonhoeffer-Haus und Alter Kirche. „Eingeladen sind natürlich alle Interessenten, auch Angehörige keiner oder anderer Konfessionen und Religionen“, so Pfarrer Dr. Michael Stöhr.

Unter dem Titel „Advent auf dem (Schimmels-) Berg“ sind alle zum Mitmachen und vor allem zur Kreativität ermuntert: „Für ein zeitgemäßes Weihnachten sind selbst gestaltete Dekorationen, Upcycling und Unverpackt unerlässlich“, schreibt Michael Stöhr: „»Haferflöckchen Mechernich« ist mit von der Partie. Es können eigene Kerzen gezogen werden, es gibt einen Wunschbaum und eine Tombola!“

Außerdem gibt es eine „Extra-Viertel-Stunde“ zu jeder vollen Stunde mit einer kleinen Überraschung und/oder einem Extra. Pfarrer Stöhr freut sich auf seine theatralische Bühnen-Einlage mit Stockpuppen. Mit einem Team von jungen Stimmen soll die kritische Seite des Advents beleuchtet werden, schreibt der Pfarrer dem Mechernicher „Bürgerbrief“. Die entsprechende szenische Darstellung ab 16 Uhr im großen Saal des Bonhoeffer-Hauses mit Gesang nennt sich „Reinemachen im Himmel“. Es geht um Zeitkritik und Prophetie.

Adventsspirale und offenes Singen

Besinnlicher wird es um 17 Uhr, wenn Dr. Michael Stöhr, der nicht nur Pfarrer, sondern auch Verfasser schöngeistiger Texte du und Bücher ist, eine Viertelstunde lang „Kleine Geschichten zum Mitnehmen“ vorträgt. Die Erzählungen können im wörtlichen Sinn auch in ausgedruckter Form mitgenommen werden. Stöhr: „Vielleicht leben sie unter dem Weihnachtsbaum wieder auf.“

Außerdem gibt es beim „Advent auf dem Berg“ wie ehedem beim „Basar“ Kaffee, Kuchen, Glühwein und Herzhaftes, heißt es in der Einladung der Evangelischen Gemeinde. Und: „Wer es meditativ und ruhig angehen lassen möchte, kann einen Rundgang in der Adventsspirale machen.“  Wer es festlich ausklingen lassen will, geht ab 18.15 Uhr in die Alte Kirche Mechernich zum „Offenen Singen“. Den richtigen Ton gibt der Dietrich-Bonhoeffer-Chor vor.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner