8 C
Aachen
Mi. 21 Feb. 2024
StartDürenGlückliche Ankunft der „Radtour der Hoffnung 2023“

Glückliche Ankunft der „Radtour der Hoffnung 2023“

Radfahrer Peter Schumacher und Mitfahrer überreichen Spende für das Kinderheim „Regenbogen“ in Dürens Partnerstadt Gradačac

Es ist geschafft. Erschöpft, aber glücklich erreichten nach über 1.000 Kilometer Wegstrecke in 13 Etappen Peter Schumacher aus Derichsweiler zusammen mit seinen beiden Mitfahrern, Fritz Jaax aus Nettersheim-Tondorf und Ralf Hagelstein aus Langerwehe, Dürens Partnerstadt in Bosnien-Herzegowina, Gradačac.

Am 28. Juni war Initiator Peter Schumacher vor dem Dürener Rathaus zu seiner 12. „Radtour der Hoffnung“ gestartet. Exakt 14 Tage später fuhren er, Fritz Jaax und Ralf Hagelstein vor dem Rathaus von Gradačac vor und wurden dort von Bürgermeister Edis Dervisagic in Empfang genommen. Im Empfangsraum des Rathauses erfolgte auch die offizielle Übergabe der Spende aus der Benefiztour in Höhe von 5.565,21 Euro an das Kinderheim „Duga (Regenbogen)“ in Gradačac. Als kleines Dankeschön überreichten Kinder des Hauses Duga ein selbst gemaltes Bild an die Gäste aus Düren. Auch wurden Dankesurkunden und Geschenke ausgetauscht.

„Ich bin froh und glücklich, dass alles prima funktioniert hat. Wir danken allen, die für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben und selbstverständlich auch all denen, die gespendet haben. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen“, so Peter Schumacher.

Gradačacs Bürgermeister Edis Dervisagic betonte, dass die Aktion ein beeindruckender Beweis einer lebendigen Partnerschaft und einer guten Freundschaft sei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner