3 C
Aachen
Mi. 17 Apr. 2024
StartAachenZählung der Feldhamster

Zählung der Feldhamster

Aktueller Bestand wird ermittelt

Gute Nachrichten zur Feldhamsterpopulation zwischen dem Gewerbegebiet Avantis und der Horbacher Straße sowie südlich des Silberpatwegs: Nachdem dort im vergangenen Jahr Feldhamster ausgesetzt wurden, wurden zusätzliche Hamsterbaue auch außerhalb der Auswilderungsflächen gefunden.

Um nun eine Übersicht über die Feldhamsterpopulation zu bekommen, wird es am kommenden Mittwoch, 20. März, ein Monitoring durch fachlich qualifizierte Personen geben, die alle Flächen komplett begehen. Dies übernimmt die NABU-Naturschutzstation Aachen in Absprache mit dem LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW) und der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Aachen. Die Ergebnisse des Monitorings haben keine Auswirkung auf die Bewirtschaftung der Flächen durch die jeweiligen Landwirte, die bereits per Mail vom NABU informiert wurden. Interessierte Landwirte haben aber die Möglichkeit, an einem Netzwerk mit einjährigen „Ernteverzichtsstreifen“ mitzuwirken. Nähere Informationen sind erhältlich beim NABU unter info@naturschutzstation-aachen.de.

Rechtlicher Hintergrund

Gemäß § 73 des Landesnaturschutzgesetzes dürfen Bedienstete und Beauftragte der zuständigen Naturschutzbehörden sowie des LANUV zur Erfüllung ihrer Aufgaben Grundstücke betreten. Beauftragte haben eine schriftliche Legitimation mitzuführen und vorzulegen. Sie dürfen dort Prüfungen, Vermessungen, Bodenuntersuchungen und ähnliche Arbeiten und Besichtigungen vornehmen. Maßnahmen sind rechtzeitig anzukündigen, wenn dadurch deren Zweck nicht gefährdet wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner