20.3 C
Aachen
Mo. 17 Jun. 2024
StartAachenSommerfrische im Couven Museum

Sommerfrische im Couven Museum

Sommer, Sonne, schöne Zeit. Der Sommer steht für gesteigerte Lebensfreude und Aktivitäten im Freien: Badeseen und Sonnenbaden, Barfußlaufen, auf einer Wiese liegen, während eines Picknicks vorbeiziehende Wolken beobachten und sich dabei frische Luft mit einem Fächer zu wedeln. Die Sommersonnenwende am 20. Juni bezeichnet den längsten Tag des Jahres und bietet offiziell den Auftakt zum Sommeranfang – und damit auch den Beginn des zweiten Teils der Jahreszeitenreihe „Sommerfrische“.

Dieser Begriff steht für die Landlust und Flucht des Adels sowie des Bürgertums im 19. Jahrhundert aus der Stadt, welche auf dem Land durch die kühlere Sommerbrise Erholung suchten. Die Sehnsucht nach der Natur fand dabei ihren Höhenpunkt in der Schäferromantik, deren Ursprung in der Antike zu suchen ist und in Verherrlichung gipfelte, als höfische Gesellschaften des Barocks und Rokokos die Schäferszenen aus Dichtungen nachspielten.

Ab dem Industriezeitalter kam das Bedürfnis nach geselligem Beisammensein in idyllischer Natur und damit das Essen unter freiem Himmel auf, um der eintönigen Arbeitswelt zu ent-fliehen. In diesem Zusammenhang wurde das Picknick zunehmend fester Bestandteil des städtischen Lebens.

Das Couven Museum rückt diesbezüglich ausgewählte Exponate aus der ständigen Sammlung in den Vordergrund und setzt sie in einen aktuellen Zeitbezug. Bei einem Rundgang durch das Haus kann man die einzelnen Stationen mit sehenswerten Exponaten zur Schäferromantik und der Tradition des Picknicks entdecken. Informationen zu Führungen gibt es unter www.museumsdienst-aachen.de.

Wohnkultur im 18. und 19. Jahrhundert

Der Apotheker Adam Coebergh baute ab 1662 das Haus am Hühnermarkt, wo er die Adler-Apotheke einrichtete. Nachdem Andreas Monheim das Gebäude im Jahr 1783 erworben hatte, ließ er es drei Jahre später durch den Architekten Jakob Couven umgestalten. Nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1951, kaufte die Stadt Aachen das Haus von der Familie Quadflieg. 1958 wurde hier das Couven Museum eröffnet, das heute von Carmen Roebers geleitet wird.

Couven Museum
Hühnermarkt 17, 52062 Aachen
Tel.: + 49 241 432-4421
info@couven-museum.de
Di – So 10 – 17 Uhr
Montags geschlossen

Informationen unter www.couven-museum.de.

Fotos: Couven Museum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner