16.2 C
Aachen
Do. 18 Jul. 2024
StartAachenEin neuer Flügel für die Klangbrücke im Alten Kurhaus

Ein neuer Flügel für die Klangbrücke im Alten Kurhaus

Die Klangbrücke im Alten Kurhaus hat einen neuen Flügel. Der gebrauchte Grotrian-Steinweg-Flügel kommt aus Trier und steht der Gesellschaft für Zeitgenössische Musik (GZM) Aachen und den Musiker*innen jetzt für Konzerte, Proben und Unterrichtsstunden zur Verfügung.

Die finanzielle Unterstützung des Kulturbetriebs der Stadt Aachen in Höhe von 4.000 Euro war beim Ankauf des Flügels eine große Hilfe. „Solch ein Instrument zu finden und zu finanzieren war nicht einfach. Wir freuen uns deshalb sehr über die unbürokratische Unterstützung des Kulturbetriebs Aachen. Dadurch können wir den Musiker*innen in Aachen ein hochwertiges, modernes Instrument zur Verfügung stellen“, betont Johanna Daske, Geschäftsführerin der GZM Aachen. Dank der Zuschüsse des Kulturbetriebs aus den so genannten KAStE-Mitteln, der Summe aus dem Verkauf des alten Flügels und Eigenmitteln aus dem Jahresetat war die GZM in der Lage, den größten Teil des Kaufpreises in Höhe von 30.000 Euro zu finanzieren. Allerdings blieb ein Restbetrag, der durch kleine „Flügelspenden“ aufgebracht wurde.

„Der neue Flügel soll dazu beitragen, die Klangbrücke als attraktiven Ort für musikalische Veranstaltungen weiterzuentwickeln. Wir planen, hier in Zukunft noch mehr Konzerte und andere musikalische Events stattfinden zu lassen“, sagt Irit Tirtey, Kaufmännische Geschäftsführerin des Aachener Kulturbetriebs.

Der rund 400 Kilogramm schwere Grotrian-Steinweg-Flügel ist ein Instrument der Spitzenklasse. Er ist bekannt für seinen warmen, vollen Klang sowie seine präzise Mechanik. Der Flügel wurde 1992 gebaut und befindet sich in einem sehr guten Zustand. „Das Instrument hat ein drittes Pedal, das den Ton halten kann, während man andere Töne spielt. Das ist hervorragend geeignet für neue Kompositionen in der Zeitgenössischen Musik“, freut sich Johanna Daske.

Zur Einführung des neuen Flügels fand am „Internationalen Tag der Musik“ eine eine kleine Feier statt. Gemeinsam mit den Spender*innen erlebte die GZM ein wunderbares Konzert mit Matthias Rein und Galina Ryzykowa am Klavier, Johanna Daske an der Flöte sowie Gesang von Catharina Marquet. Dargeboten wurden Werken von Hindemith, Darius Milhaud und Jaqueline Fonteyn.

Die Klangbrücke ist ein Veranstaltungsraum im Alten Kurhaus Aachen. Der Raum wird für Konzerte, Theater, Kleinkunst und andere Veranstaltungen genutzt. Die Klangbrücke bietet Platz für bis zu 100 Personen und verfügt über eine hervorragende Akustik.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner