14.3 C
Aachen
Do. 18 Jul. 2024
StartEuregioNahverkehr beeinträchtigt

Nahverkehr beeinträchtigt

Bahn erneuert Rollenlager an Eisenbahnbrücke zwischen Düren und Horrem

Fachexpert:innen tauschen Rollenlager • Arbeiten vom 5. bis 12. August • Auswirkungen auf den Nah- und Fernverkehr
(Düsseldorf, 21. Juli 2023) Die Deutsche Bahn (DB) packt in der Zeit von Samstag, 5. August (21 Uhr) bis Samstag, 12. August (21 Uhr) die Eisenbahnüberführung (EÜ) „Neue Pforte“ (zwischen Forster Weg und Hohlweg) in Kerpen an. Dort tauschen die Fachexpert:innen die vorhandenen Edelstahlrollenlager gegen neue, moderne Rollenlager aus. In die Maßnahme investiert die DB rund 450.000 Euro.

Die Arbeiten wirken sich im Bauzeitraum auf den Nahverkehr aus. Die Änderungen im Überblick:

Die Züge der Linie RE 9 (DB Regio) entfallen zwischen Aachen Hbf und Horrem. Zwischen Aachen Hbf und Düren können Fahrgäste die Züge der Linie RE 1 nutzen. Zwischen Langerwehe, Düren und Horrem fahren Busse im Schienenersatzverkehr (ohne Zwischenhalte).

Die Züge der Linie S 19 (DB Regio) fahren nicht zwischen Aachen Hbf und Sindorf. Nachts zwischen Aachen Hbf und Sindorf sowie tagsüber zwischen Düren und Sindorf fahren Busse als Ersatz mit Zwischenhalt in Aachen-Rothe Erde, Stolberg Hbf, Eschweiler Hbf, Langerwehe, Düren, Buir und Merzenich.

Die Züge der Linie RE 1 (RRX, National Express) fahren nicht zwischen Köln Hbf und Düren. Als Alternative nutzen Fahrgäste den RE 9 bis Horrem bzw. die S 19 bis Sindorf und fahren dann mit dem Schienenersatzverkehr weiter.

Zusätzlich fahren Schnellbusse zwischen Aachen Hbf und Horrem, die unterwegs in Aachen-Rothe Erde halten (in Richtung Aachen Hbf nur zum Ausstieg). Fahrgäste können zwischen Stolberg (Rheinl) Hbf, Eschweiler, Langerwehe und Düren auch die Züge bzw. Busse der Linie RB 20 (DB Regio) nutzen. Im Eschweiler Stadtzentrum halten die Busse an den Haltepunkten Eschweiler West und Eschweiler Talbahnhof statt am Hauptbahnhof.

Am Bahnhof Horrem halten die Busse des Schienenersatzverkehrs am Park&Ride-Parkplatz „Im Gleisdreieck“ statt am Busbahnhof. Die Wegeleitung am Bahnhof ist angepasst. Aufgrund der verringerten Verfügbarkeit von Parkplätzen wird Autofahrer:innen empfohlen, die Park&Ride-Anlage am Bahnhof Sindorf oder die Busse des öffentlichen Nahverkehrs zu nutzen. Die Busse fahren die Bahnhöfe Horrem und Sindorf in dichtem Takt an.

Im Fernverkehr werden die Züge der ICE-Linie Brüssel – Frankfurt zwischen Aachen und Kölnüber Rheydt Hbf(ohne dortigen Halt)umgeleitet. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um rund 60 Minuten. Einzelne Züge der Verbindung entfallen.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw, über die App „DB Bauarbeiten“ sowie unter zuginfo.nrw abrufbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner