15.1 C
Aachen
Di. 21 Mai. 2024
StartAachen„Was für ein Theater – Europa auf der Bühne“

„Was für ein Theater – Europa auf der Bühne“

Diskussionsveranstaltung am 20.11. im Ludwig Forum

Gemeinsam laden „Der Internationale Karlspreis“, die Stadt Aachen und WDR 5 am Montag, 20. November, um 20 Uhr zu einer zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Was für ein Theater – Europa auf der Bühne“ in das Ludwig Forum an der Jülicher Straße 97 – 109 ein. In der Moderation von Rebecca Link diskutieren an diesem Abend in einer Live-Übertragung von WDR 5 die Generalintendantin des Theaters Aachen Elena Tzavara, Dr. Simon Strauß, Schriftsteller und Redakteur im Feuilleton der FAZ, sowie der Schauspieler und Moderator Heinrich Schafmeister.

Theaterbühnen und -stücke sind immer auch politisch. Krisen und Probleme der Gegenwart werden auf der Bühne heute genauso verhandelt wie Hamlets Familienrache oder Mozarts Beziehungsprobleme. Viele Theater Europas zeigen, dass sie politische Probleme und ungelösten Streit thematisieren, auch wenn es unbequem wird. Doch wie lange noch? Viele Bühnen werden sich auf schwindende Auslastung, geringere Finanzen und Digitalisierung einstellen müssen.

Sind die Impulse der Theaterbühnen stark genug, um die gesellschaftliche und politische Debatte in Europa zu bereichern? Welche Rollen spielen die Bühnen für die Identifikation der Zuschauer mit Europa? Mangelt es ihnen an „europäischem Geist“? Wie kann Europa in den Schauspielhäusern und wie können die Schauspielhäuser in Europa gestärkt werden?

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung unter der Email kultur@mail.aachen.de oder der Faxnummer 0241- 432 4929 erforderlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner