5.8 C
Aachen
Mo. 26 Feb. 2024
StartAachenStadt Aachen tritt Foren für urbane Sicherheit bei

Stadt Aachen tritt Foren für urbane Sicherheit bei

Die Stadt Aachen ist jetzt bei der 24. Mitgliederversammlung des Europäischen Forum für urbane Sicherheit (EFUS) in Mannheim in das Netzwerk aufgenommen worden. Der Rat der Stadt Aachen hatte am Mittwoch, 7. Juni, mehrheitlich den Beitritt zum EFUS und dem Deutsch-Europäischem Forum für urbane Sicherheit e.V. (DEFUS) beschlossen.

Mit dem Betritt stärkt die Stadt Aachen ihre Fähigkeiten zur interkommunalen und internationalen Netzwerkarbeit. Neben dem politisch-strategischem Nutzen sind diese beiden Netzwerke aus Sicht der Stadt Aachen insbesondere sinnvoll, weil es sich um ein von der kommunalen Praxis ausgerichtetes Netzwerk handelt.

Lösungsstrategien und Best Practice aus ganz Europa

Mit einer Mitgliedschaft bei EFUS erlangt die Stadt Aachen Zugang zu einem etablierten und insbesondere fachpraktischem Netzwerk an Wissen, Experten, Kontakten und Erfahrungen. Ein weiterer Vorteil der Mitgliedschaft stellt die Möglichkeit dar, Lösungsstrategien und Best Practice Beispiele ohne Zeitverzug aus ganz Europa zu erhalten. Somit kann zeitnah auf neue Formen der Kriminalität reagiert werden. Ebenfalls können neue Ansätze zur Prävention übernommen werden, die immer mehr dem Anspruch der Globalisierung genügen müssen. Zudem erhalten EFUS-Mitglieder regelmäßig und zeitnah Informationen über EU-Projekte, Kooperationen und Austauschprogramme zwischen den Städten.

Die Mitgliedschaft erleichtert die Möglichkeit, europäische Kooperationspartner zu finden, um gemeinsame kriminalpräventive Maßnahmen durchzuführen, die gegebenenfalls durch EU-Fördermittel unterstützt werden. EFUS hat neben seinem Sitz in Paris seit 2003 ein Büro bei der Europäischen Kommission in Brüssel eröffnet und einen direkten Informations- und Beratungszugang zur EU-Kommission.

Städtenetzwerk EFUS

Das Europäische Forum für urbane Sicherheit (EFUS) ist ein europäisches Städtenetzwerk von ungefähr 250 Kommunen und Regionen, das 1987 in Barcelona unter der Schirmherrschaft des Europarates gegründet wurde. Es handelt sich um einen eingetragenen Verein nach französischem Recht. Mitglieder sind u.a. die großen europäischen Metropolen Barcelona, Mailand, Paris und Rom. Bei EFUS handelt es sich um das einzige kommunale Sicherheitsnetzwerk in Europa zu Themen der urbanen Sicherheit.

Die EFUS-Mitglieder kommen aus 18 europäischen Ländern. Bislang sind sechzehn deutsche Kommunen Mitglied im EFUS (Berlin, Hannover, Gladbeck, Gelsenkirchen, Göttingen, Essen, Düsseldorf, Köln, Mannheim, Heidelberg, Nürnberg, Karlsruhe, Stuttgart, Augsburg, Freiburg und München), die sich als nationales Forum (Deutsch-Europäischem Forum für urbane Sicherheit e.V. – DEFUS) zusammengeschlossen haben, um die Zusammenarbeit in Deutschland zu fördern und auszubauen. Damit besteht auch in Deutschland ein Netzwerk zum Erfahrungsaustausch von kommunalen Strategien und Best Practice Beispielen auf dem Gebiet der Kriminalprävention und kommunalen Sicherheitspolitik. Der Sitz der DEFUS-Geschäftsstelle ist in Hannover. Neben dem deutschen DEFUS-Netzwerk bestehen darüber hinaus in Belgien, Frankreich, Italien und Spanien nationale Foren.

EFUS ist auf allen Handlungsfeldern der kommunalen Kriminalprävention tätig, wie zum Beispiel Sucht und Drogen, Kriminalitätsfurcht, Jugendkriminalität, Opferschutz, öffentlicher Raum und Städtebau, Schule und Bildung sowie Verkehr und Terrorismus. Der Verein unterstützt und fördert die Kontakte zwischen europäischen Städten und europäischen Gremien durch Erfahrungsaustausch, Zusammenarbeit und Fortbildung. Den Zugang zur internationalen Forschung und zu internationalen Kongressen und Tagungen erhält EFUS durch die Zusammenarbeit mit dem International Centre for the Prevention of Crime (ICPC).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Weitere Beiträge

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner